Studie international mobil Aktuelles

Aktuell entstehen zwei Doktorarbeiten im Team von international mobil

Durch die wiederholten Befragungen des Projektes international mobil werden weltweit einmalige Daten generiert, die es uns ermöglichen neue wissenschaftliche Erkenntnisse über das Leben von international mobilen Personen zu gewinnen. So entstehen im Rahmen des Projektes beispielsweise zwei Doktorarbeiten, die wir Ihnen heute gerne kurz vorstellen würden.

Lisa Mansfeld promoviert an der Universität Duisburg-Essen und befasst sich mit dem Zusammenhang von Migration und familiären Prozessen. Hier untersucht sie beispielsweise, ob sich Auswanderer*innen häufiger von ihren Partnern trennen als Rückwanderer*innen oder ob international mobile Personen früher oder später Kinder bekommen als nicht mobile Personen.

 

Jean Guedes Auditor promoviert an der Universität Bielefeld zu den Auswirkungen von internationaler Mobilität auf Lohn und Arbeit. Hier möchte er beispielsweise herausfinden, ob sich Löhne oder Karrieren bei international mobilen Personen anders entwickeln als bei nicht mobilen Personen.

 

Bildquelle: www.unsplash.com